Mittwoch, 7. September 2011

die erste große Liebe, vergisst man nicht...



Liebe auf den ersten Blick? Lächerlich. Wer glaubt denn schon an sowas?
Ich. - Denn ich hab sie erlebt.

Ich war damals gerade 17 Jahre jung und bin mit einer Jugendfreizeit nach Portugal gefahren. Als ER in den Bus stieg und sich in die Reihe vor mich hin setzte, wusste ich denn willst du kennenlernen. Er hatte was an sich was mich sofort in seinen Bann zog. Seine dunkelbrauen Augen seine schwarzen Locken haben mich fasziniert.
Dadurch das wir im gleichen Bus gesessen haben sind wir auch in das gleiche "Lager" gekommen. Erst habe ich ihn nur beobachtet. Es war Karaoke-Abend und er hat sich vor mich hingesetzt. Wir haben geredet und geflaxt und ich wusste den oder keinen. Wir haben danach jeden Tag die Zeit mit einander verbracht. Ich habe gehofft die Zeit würde nie vergehen. Es gab viele schöne Momente in den wir uns hätten küssen können aber ich wollte es nicht. Ich wollte nicht einfach ein Urlaubflirt sein für ihn. Es gab bei uns eine "Lagerhochzeit" an der er mit auch gerne Teilgenommen hätte aber auch da habe ich nein gesagt, denn wie es bei einer Hochzeit so ist küsst man sich. Wir hatten eine schöne Zeit in Portugal und als der Tag des Abschiedes kam, habe ich gedacht er meldet sich nicht, er hat in Cuxhaven gelebt ich aber nicht. Wir hatten abgemacht das er mich besuchen kommt.

Aber er hat sich gemeldet und als er mich besuchen kam, wurden wir ein Paar. Wir waren ca. ein Jahr zusammen. Es war eine schöne Zeit. Wir haben uns nur am Wochenende und in den Ferien gesehen. Ich hatte jedes Mal ein kribbeln im Bauch wenn ich ihn gesehen, ich konnte immer kaum erwarten bis er mich endlich in die Arme nimmt und mich küsst. Ich fühlte mich bei ihm geborgen und zu hause. Er hat mich gehalten wenn ich es brauchte. Vin ihm habe ich den ersten Liebesbrief bekommen, der so ehrlich war das ich Tränen in den Augen hatte. Er hat mir das Gefühl gegeben das ich was besonderes bin. Natürlich eine Fernbeziehung ist nicht so einfach wie es sich anhört. Man muss sich zu 100 % vertrauen. An der Distanz ist unsere Beziehung auch gescheitert.

Wenn ich heute zurück blicke dann weiß ich das ich nichts bereue.
Danke, dass du mich zum glücklichsten Mädchen auf der ganzen Welt gemacht hast. Danke, dass du die Entfernung auf dich genommen hast . Danke, dass du mir gezeigt hast, dass es die Liebe auf den ersten Blick wirklich gibt.  

Kommentare:

  1. was für ein schöner text, der auch in mir erinnerungen an die erste liebe wachgerufen hat. :)

    AntwortenLöschen
  2. ein wahnsinnig schöner text.und so wahr.
    man vergisst sie wirklich nie, die erste liebe. sie begleitete einen ein ganzes leben, durch jede beziehung.
    ich bin längst mit einem ganz ganz anderen mann verheiratet und superglücklich.trotzdem erwische ich mich noch hin und wieder dabei, in gedankenfetzen der allerersten liebe nachzuhängen.

    AntwortenLöschen

Philosphien, Gedanken, Fetzen, Erinnerungen, Auf-der-Zunge-Liegendes .. kann hier losgeworden werden.
Solannge du fair bleibst und meine Leser achtest, so wie sie es auch mit dir tun würden.
xoxo